Leitbild und pädagogische Grundhaltung

Bäume brauchen Wurzeln, das weiß jedes Kind.  Nur, wenn es einem kleinen Baum gelingt, kräftige, tiefreichende und weitverzweigte Wurzeln auszubilden, wird er später auch Wind und Wetter, ja sogar Stürme aushalten können.

 

Aus dem Buch: Wie Kinder heute wachsen von Gerald Hüther und Herbert Renz-Polster

 

 

Auch die uns anvertrauten Kinder brauchen feste Wurzeln, damit sie in ihrem späteren Leben so manchen Sturm überstehen können.

 

Wir sehen unsere Aufgabe darin, durch eine positive Atmosphäre in der Kindertageseinrichtung, Raum für ein gesundes Aufwachsen zu schaffen. Die Grundlage für eine gesunde Entwicklung ist das körperliche und seelische Wohlbefinden des Kindes. Deshalb pflegen wir einen einfühlsamen und freundschaftlichen Umgang miteinander. Wir begleiten jedes Kind in seiner persönlichen Entwicklung, fördern seine Individualität und seine Neugierde, damit es mehr und mehr selbsttätig seine Kompetenzen erweitern kann.

 

Das Kind lernt vorwiegend über das eigene Tun, Erproben, Untersuchen, Experimentieren, Erfinden und Erleben.

 

Unser Kindergarten ist ein Ort, in dem die Kinder (Mit-)Verantwortung, Beteiligung und Aushandlungssituationen erleben.